Zum Ende des Studiums muss die Bachelorarbeit angemeldet werden

Die Bachelorarbeit – von der Forschungsfrage zur Anmeldung

Auch wenn die Bachelorarbeit erst im letzten Semester des Studiums geschrieben wird, so empfiehlt sich schon eine frühe Auseinandersetzung mit dem Thema. Denn bevor eine Anmeldung beim Prüfungsamt erfolgen kann, gilt es mit dem Betreuer und gegebenenfalls zusätzlich noch dem  Lehrstuhlinhaber das Thema abzuklären. Wir haben Matthias Gebhardt von der Universität Potsdam nach seinen Erfahrungen befragt.

Wann hast Du begonnen, Dir ein Forschungsfrage für Deine Bachelorarbeit zu suchen?

“Ich habe mir eigentlich schon nach dem ersten Semester Gedanken gemacht, in welchem Bereich ich mir eine Bachelorarbeit vorstellen kann. Im zweiten Semester habe ich dann dementsprechende Wahlpflichtkurse belegt. Konkret wurde es dann im dritten Semester. Bei uns gab es die Option, ein Thema von der Themenliste des Professors zu nehmen. Zusammen mit dem Betreuer habe ich dann das Thema in einem Gespräch näher erörtert. Durch ein früheres Praktikum hatte ich zudem noch Kontakte zu einem lokalen Unternehmen. Mein Betreuer war sehr offen gegenüber meiner Idee, die Bachelorarbeit auch gemeinsam mit einem Unternehmen zu schreiben. Schlußendlich war es gut, dass ich den Prozess früh eingeleitet habe, denn die Koordination mit Professor und Unternehmen dauert meist länger als man erwartet.”

Konntest Du Deine Bachelorarbeit dann direkt anmelden?

“Nein, bei mir am Lehrstuhl ist es zunächst notwendig gewesen, ein erstes Proposal für die Bachelorarbeit zu verfassen. Dazu habe ich mich also erstmal in das Themenfeld eingelesen und die einschlägige Literatur gesichtet. Das Proposal habe ich dann sowohl von meinem Hochschulbetreuer als auch von dem Betreuer im Unternehmen absegnen lassen.”

Wie ist Dein Proposal für die Bachelorarbeit strukturiert gewesen?

“Mein Proposal war letztlich ein drei-seitiges Dokument. In dem ersten Abschnitt, habe ich kurz die Ziele der Bachelorarbeit dargelegt. Daran anknüpfend habe ich den Status Quo der Forschung dargestellt und erläutert, inwiefern meine Bachelorarbeit hier einen spannenden Beitrag zur Diskussion liefern kann. Wichtig war meinem Betreuer auch, dass ich detailliert erkläre, mit welcher Methodik ich plane, meine Forschungsfrage zu beantworten. Welche Daten möchte ich also erheben und wie möchte ich diese analysieren. Abschließend habe ich dann noch einen kurzen Strukturvorschlag für die Bachelorarbeit angehängt.”

Wie lange hat das ungefähr gedauert?

“Im Endeffekt muss man für das Schreiben eines Proposals schon ein relativ gutes Verständnis für das Themengebiet haben. Ich habe wirklich viele wissenschaftliche Artikel studiert und zusammengefasst, um ein gutes Bild der aktuellen Forschung zu haben. Insgesamt hat die Koordination ungefähr zwei Monate gedauert. Das war aber gar nicht so schlimm, da ich viel von der Arbeit natürlich im späteren Prozess sehr gut verwenden konnte.”

Danach hast Du Deine Bachelorarbeit dann angemeldet?

“Genau. Bei uns an der Universität war es zunächst so, dass wir einen Antrag auf Zulassung zur Bachelorarbeit einreichen mussten. Sobald dieser genehmigt war, konnte ich die Bachelorarbeit gemeinsam mit meinem Betreuer beim Prüfungsamt anmelden. Das klingt alles natürlich sehr bürokratisch, aber im Endeffekt war der Prozess sehr gut strukturiert. Die dementsprechenden Dokumente zur Anmeldung einer Bachelorarbeit sind alle online zugänglich. Bei uns gab es zudem auch sehr gute Informationsveranstaltungen, auf denen umfassend über Themenvergabe und weitere relevante Themen aufgeklärt wurde.”