Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

| October 19, 2019

Scroll to top

Top

Literaturrecherche für die Bachelorarbeit

Literaturrecherche für die Bachelorarbeit

Mit der Literaturrecherche steht und fällt ein großer Teil der Bachelorarbeit. Einige Tipps & Tricks für eine erfolgversprechende Literaturrecherche möchten wir Dir in diesem Artikel vorstellen.

Gute und detaillierte Planung des Textes anhand von gelesener Literatur ist der Grundbaustein einer guten Abschlussarbeit und die beste Versicherung gegen das Durchfallen bei einem Plagiatcheck.  Ein erster Überblick über die Literatur hilft Dir, die Arbeit zu Beginn zu gliedern und zu strukturieren. Über Literatur kannst Du Dir enormes Wissen zu Deinem Thema aneignen, welches Du für die Entwicklung eigener Argumente und Lösungen benötigst – aufbauend auf bereits bekannten Erkenntnissen.

Viele Themen einer Bachelorarbeit sind interdisziplinär und haben sowohl Hintergründe in der Betriebswirtschaft, in Ingenieurswissenschaften, oder auch in gesellschaftlichen und politischen Fragestellungen. Deshalb ist essentiell für die Literaturrecherche, dass Du Dir aus vielen verschiedenen Quellen die Literatur suchst. Damit die Literaturrecherche strukturiert abläuft, kannst Du Dich an einfache Vorgehensmuster halten.

 

Das Vorgehen in der Literaturrecherche – Vom Allgemeinen ins Spezielle

Das Ziel einer anfänglichen Literaturrecherche kurz nach der Themenwahl ist es, erste Fragestellungen und die Grobgliederung der Bachelorarbeit zu entwickeln. Vielen Studierenden stellt sich dann die gleiche Frage: „Wo fange ich an? In der großen Uni-Bibliothek, den Internetdatenbanken und den Fachzeitschriften verliere ich den Überblick.“ Im ersten Schritt kannst Du hierbei Deinen Betreuer fragen. Auch er hat sich in der Vergangenheit in dieses oder ein verwandtes Thema eingearbeitet und kann Dir als Experte in der Regel Standardliteratur empfehlen, die einen Überblick verschafft. Diese Literatur kann oft schon als große Hilfestellung ausreichen, um die eigene Grobgliederung aufzustellen.

Ausgehend von der Standardliteratur, oft in Form von Büchern, kannst Du nun tiefer in das Thema eindringen. Dabei bietet es sich an, die Literaturlisten der bereits gelesenen Literatur zu analysieren und zu durchforsten. Anschließend kannst Du in Fachzeitschriften und Aufsätzen – oft auf Englisch – die aktuellsten Entwicklungen recherchieren. Paper in Online-Datenbanken bieten zumeist den aktuellsten Stand der Forschung. Um hier aber gezielt suchen zu können und nicht in der Masse verloren zu gehen, solltest Du aber mit der Standardliteratur beginnen. Durch diesen Ansatz – vom Allgemeinen ins Spezielle – bekommt Deine Literaturrecherche eine effiziente Struktur. So vermeidest Du es, nach dem Schneeballsystem ‚einfach drauf los‘ zu suchen und viele überflüssige Dinge zu lesen.

Tipps & Tricks für die Literaturrecherche

Die Literaturrecherche ist der Grundstock Deiner Bachelorarbeit. Am besten solltest Du zwischen 2-3 Wochen in deinem Zeitmanagement für die Literaturrecherche einplanen. Damit Du diese Zeit effektiv nutzt und nicht im späteren Verlauf Deiner Schreibphase noch einmal in die Phase der Literaturrecherche zurückspringen musst, gibt es einige Tipp & Tricks, die während der Recherche helfen.

Schlagworte bilden: Wenn Dein Thema feststeht, überlege Dir Schlüsselbegriffe/Schlagwörter, die für das Thema relevant sind. Bilde Ober- und Unterbegriffe und Synonyme, mit denen Du die Literatur und insbesondere die Online-Datenbanken durchsuchen kannst.

Skim-Reading: Insbesondere in umfangreichen Büchern ist es ratsam, erst einmal einen genauen und kritischen Blick in das Inhaltsverzeichnis zu werfen, und nur die Kapitel zu lesen, die für die eigene Fragestellung relevant sind. Und auch hier muss nicht beim ersten Lesen jedes Wort verstanden werden. Versuche, erst einen Überblick über die Hauptaussagen zu bekommen, indem Du den Text nach Schlüsselwörtern scanst, und nur diese Abschnitte genau durchliest.

Mit System zusammenfassen: Mit einer systematischen Literaturrecherche vermeidest du Chaos und kannst Dir die Hauptaussagen verschiedener Texte besser ins Gedächtnis rufen. Auch beim ersten Skim-Reading sind Stichpunkte empfehlenswert. So kannst Du wichtige Textpassagen wieder passend zuordnen.

Literaturverwaltungsprogramme nutzen: Damit kannst Du Deine gelesene Literatur schnell und einfach ordnen, und gemachte Stichpunkte gehen nicht verloren.

Kopien machen: Das ist insbesondere wichtig, wenn das Fristende von der Ausleihe Deiner Literatur noch in Deine Schreibphase fällt. Es wird immer wieder vorkommen, dass Du trotz Notizen noch einmal kurz in die Literatur schauen musst. Stichpunkte, die nicht mehr zugeordnet werden können, sind deshalb nicht sinnvoll. Kopien während der Literaturrecherche steuern dagegen.

Auf Erscheinungsdatum achten: Aktuelle Literatur ist in der Regel besser. Wenn es zu Deinem Thema eine große Auswahl an Literatur gibt, suche dir diejenige Literatur mit dem neuesten Erscheinungsdatum aus.

Zeitmanagement in der Literaturrecherche

Eine zeitliche Begrenzung der Literaturrecherche ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Zeitmanagements bei der Bachelorarbeit. Dieser Meilenstein sollte auf jeden Fall nach 2-3 Wochen eingehalten werden, um strukturiert in die Schreibphase starten zu können. Natürlich kann es vorkommen, dass Du wieder in der Literatur nachschlagen musst, wenn eventuell vom Betreuer noch neuer Input gefordert wird. Hier solltest Du aber nicht mehr

ganz von vorne anfangen müssen. Eine geordnete Literaturrecherche zu Beginn der Bearbeitungsphase der Bachelorarbeit hilft Dir, während des Nachschlagens auf diese Literatursammlung zurückzugreifen und immer den Überblick zu behalten. Außerdem ist es wichtig, im Zeitmanagement etwaigen Verzug durch Fernleihe einzuplanen, und wenn möglich, diese Literatur so schnell wie möglich zu bestellen. Wenn Du dir entliehene Literatur sofort in der Bibliothek wieder vormerkst, vergrößert es außerdem die Chance, dass Du die entsprechenden Bücher nicht nur während der Literaturrecherche, sondern auch beim Schreibprozess noch zur Verfügung zu haben.
Es gilt: In der Literaturrecherche kann viel Zeit durch überflüssige Doppelbearbeitungen oder unstrukturiertes Lesen verloren werden. Mit diesen Tipps & Tricks hoffen wir, Dir Ideen zu geben, um dies zu ersparen und mit weniger Stress deine Bachelorarbeit zu absolvieren.