Masterarbeit Biologie – Neurobiologie, Zellkultur, Proteine (m/w/d)

22. November 2023

Themenbeschreibung

Die Funktion jeder Zelle und jedes Organismus hängt entscheidend von den dynamischen Interaktionen zwischen biologischen Makromolekülen und ihrer korrekten drei-dimensionalen Struktur ab. Fehlerhafte Interaktionen und fehlgefaltete Strukturen führen letztlich zu Krankheit und Alterung. Das Ziel des Instituts für Biologische Informationsprozesse – Strukturbiochemie (IBI-7) am Forschungszentrum Jülich ist es, diese Interaktionen zu verstehen und die dreidimensionalen Strukturen der an entscheidenden zellulären Prozessen beteiligten Protein-Komplexe möglichst in atomarer Auflösung zu bestimmen. Darüber hinaus entwickelt der Institutsbereich neuartige Verfahren zur Früherkennung und zur Therapie neurodegenerativer Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson.

Verstärken Sie unser Team ab sofort als Masterand (w/m/d) bei der Suche nach Wirkstoffen gegen die Parkinsonkrankheit.
Masterarbeit: Identifizierung von Wirkstoffen gegen die Parkinsonkrankheit (m/w/d) Die Parkinsonkrankheit ist nach der Alzheimerkrankheit die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung des Menschen. Parkinson zeichnet sich pathologisch durch eine Aggregation des Proteins α-Synuclein in Neuronen aus, das zum Verlust von Neuronen und maßgeblich zur Entstehung von Parkinson führt. Im Rahmen eines Forschungsprojekts sollen unter Nutzung eines Zellkulturmodels für die Parkinsonkrankheit Wirkstoffe identifiziert werden, welche die Aggregation von α-Synuclein hemmen bzw. umkehren. • Abgeschlossenes Bachelorstudium in der Biologie, Biochemie oder einem vergleichbaren Studiengang

• Grundkenntnisse in der Neurobiologie

• Kenntnisse in der Zellkultur

• Kenntnisse in der Fluoreszenzmikroskopie

• Kenntnisse in der FACS-Analyse von Zellen

• Kenntnisse in der Proteinanalyse mittels SDS-PAGE / Western Blot und ELISA

• Hohe Motivation und Teamfähigkeit • Ein biomedizinisch hochaktuelles Forschungsthema

• Ein sehr gutes Betriebsklima

• Hervorragende wissenschaftliche und technische Infrastruktur – optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Masterarbeit

• Eine hochmotivierte Arbeitsgruppe sowie ein internationales und interdisziplinäres Arbeitsumfeld in einer der größten Forschungseinrichtungen in Europa

• Kontinuierliche fachliche Betreuung